Der Kampfkunst-Dojo Uckermark e.V.

Alles begann 2005 in Kleptow. Dort trafen sich einige Karatebegeisterte und trainierten zusammen in den Sommermonaten auf einer Wiese. Als es kühler wurde, war es aber schwierig, ein vernünftiges Training durchzuführen. Die Gemeinde Kleptow erklärte sich bereit, ihren Gemeinderaum für sie zur Verfügung zu stellen. Dazu mussten vor dem Training immer Stühle und Tische zusammengestellt werden. Diese kurze Erwärmung tat dem Enthusiasmus der Karateka aber keinen Abbruch.

Gleichzeitig begann das Training in der Grundschule in Brüssow. Das führte auch bald zu einer ersten öffentlichen Anerkennung bei einer Aufführung: Video zur Aufführung

Nach etwa 2 Jahren wurde das Training in der Turnhalle in Brüssow weitergeführt. Seit dieser Zeit besuchten die Karateka des Dojo regelmäßig Lehrgänge und Meisterschaften einiger bekannter Karatemeister.
Nach einem ersten Kontakt mit Shihan Oshiro wurde das Karatetraining nach den Richtlinien des Shorin Ryu Karate und Yamanni Ryu Bojutsu ausgerichtet. Durch die Kombination von Karate und Bojutsu erlangt man ein weitaus besseren Zugang zum Verständnis der asiatischen Kampfkünste. Deshalb nehmen wir kontinuierlich an Lehrgängen der RBKD (Ryukyu Bujutsu Kenkyu Doyukai) teil. Der Hauptlehrer ist Shihan Toshihiro Oshiro (9. Dan).

shihan oshiro



Seitdem organisiert das Dojo jedes Jahr ein Sommerlager sowie einen Leistungsvergleich zum Jahresende.